Verpackungslexikon

Tray

Als Tray wird ein offenes Verpackungsmittel bezeichnet, in dem sich mehrere Einzelverpackungen (meist fĂŒr Lebensmittel, z. B. GetrĂ€nkekartons und -dosen, Wurst und KĂ€se in Kunststoffverpackungen, Schokoladetafeln etc.) befinden. Trays finden In Apotheken (fĂŒr Trinknahrung und im Großhandel (fĂŒr allgemeine Ware) Anwendung.

Beispielsweise werden Trays als Umverpackung fĂŒr GetrĂ€nkedosen verwendet. Diese auch als TrĂ€ger bezeichneten Verpackungen bestehen aus unterschied- lichen Materialien und können unterschiedlich viele Einheiten aufnehmen. Letztere findet man vornehmlich bei Discountern.

Anwendungsarten
Am weitesten verbreitet ist der flache Pappkarton, der bis zu 24 Einheiten auf- nehmen kann. GrĂ¶ĂŸere Trays fĂŒr GetrĂ€nkedosen werden auch „Dosenpaletten“ genannt. Es gibt jedoch auch Trays fĂŒr 4, 6 oder 12 Dosen. Die GrĂ¶ĂŸe fĂŒr 6 Dosen ist auch als Sixpack bekannt und mit Plastiklaschen verbunden. DarĂŒber hinaus spricht man auch von Trays, wenn die Verpackungseinheit zum Beispiel Tetrabriks sind oder aber GetrĂ€nkepackungen.

Trays finden insbesondere im Gesundheitbereich im regulierten Handel zwischen Hersteller und Apotheke Anwendung, da in der Regel nur Apotheken die Trinknah- rung im Einzelverkauf anbieten dĂŒrfen.

Quelle: Wikipedia

 

 

 

 

Verpackungs-Lexikon.com ist das Lexikon fĂŒr die Verpackungsbranche und enthĂ€lt 331 EintrĂ€ge

 

  Startseite             Links             Copyright-Hinweis             Impressum / Kontakt              Suchen 

Verpackungs-Lexikon Logo neu

 

☰Menü