Verpackungslexikon

Zellophan-Folie

Die Zellophan-Folie ist eine dünne, farblose und transparente Folie aus Viskose ( Zellwolle/Chemiefaser) und mit dem typischen Knistereffekt. Man verpackt damit bis heute noch z.B Zigaretten und Tabakwaren, Süßwaren, Backwaren, Käse, Fleischwaren, andere Lebensmitten, sogar Medikamente. Zellophan-Folie ist un- durchlässig für Flüssigkeiten, lässt jedoch Wasserdampf durch. Reines Zellophan kann man sowohl kompostieren als auch zum Altpapier geben oder verbrennen.

Quelle: dm-folien gmbh, D-72770 Reutlingen

 

 

 

 

Verpackungs-Lexikon.com ist das Lexikon fßr die Verpackungsbranche und enthält 331 Einträge

 

  Startseite             Links             Copyright-Hinweis             Impressum / Kontakt              Suchen 

Verpackungs-Lexikon Logo neu

 

☰Menü